Warum die Software von Feelbelt einzigartig ist

Der Feelbelt lässt sich mit jedem Gerät verbinden, das über einen Klinkenanschluss oder Bluetooth verfügt. Damit brauchst du als Nutzer keine Software. Einfach connecten und los gehts. Doch warum ist das so einfach? Weil die Software im Feelbelt in der Lage ist, jedes Audiosignal wiederzugeben. Was genau passiert bei der Umwandlung der Signale? Das erfährst du im Folgenden.

software-feelbelt

Die patentierte Software ist das Herzstück des Feelbelts. Sie ist die eigentliche Innovation. Denn die Feelbelt Software wandelt deinen digitalen Content so um, dass du ihn haptisch wahrnehmen kannst.

Und so funktioniert’s: Die Software analysiert die Tonspur des jeweiligen Contents (bspw. Videos, Games, Songs, Filme etc.). Dabei ist sie in der Lage, viele verschiedene Tonsignale gleichzeitig zu differenzieren. Schließlich hörst du in einem Film oft mehrere Töne zur selben Zeit (Hintergrundmusik, Sprache, Geräusche). Diese weisen verschiedene Frequenzen auf.

Das menschliche Frequenzspektrum erstreckt sich über einen Bereich von ca. 20 bis 20.000 Hz. Das bedeutet, dass wir Schwingungen, die höher als 20.000 Hz oder tiefer als 10 Hz frequentiert sind, in der Regel nicht wahrnehmen.

Die Feelbelt Software ist ein Multitalent

software
Durch die Impulsgeber kann die Software Haptic Feedback 2.0 auf den Körper übertragen. (Feelbelt GmbH)

Unser Gehirn kann den Sound, den wir bei Videos, Filmen, etc. wahrnehmen, differenzieren. Die Feelbelt Software ist deshalb so besonders, weil auch sie dazu in der Lage ist. Aus den vielen unterschiedlichen Tönen ergibt sich ein sinnvoller Gesamtkontext, den unser Hirn verarbeitet und so ein Erlebnis vollständig auffassen kann. Was wäre zum Beispiel ein Film nur mit Hintergrundmusik oder gar völlig ohne Ton? Die Software unterscheidet die Frequenzen voneinander und setzt sie wie auch unser Hirn sinnvoll zusammen.

Die intelligenten Impulsgeber übertragen jedes einzelne Geräusch, jede Musik und jedes gesprochene Wort präzise durch haptisches Feedback auf deinen Körper. Die Impulsgeneratoren arbeiten dabei vollständig unabhängig voneinander, wodurch eine umfassende Experience entsteht. Du nimmst den Sound viel intensiver wahr – spürst ihn wie in stereo am ganzen Körper.

Und die Software kann sogar noch mehr: Nicht jeder Mensch ist fähig, Schwingungen in jeder Höhe (noch) hören zu können. Alter oder Hörschäden können Gründe sein, warum wir bestimmte Töne nicht mehr hören. Doch hier stößt die Software des Feelbelts nicht an ihre Grenzen. Sie kann Sounds auch außerhalb des Spektrums wiedergeben. So werden mehr Töne fühlbar, als jemals zu hören waren.

Einsatzgebiete der Software

Der Feelbelt ist nur ein mögliches Hardwareprodukt, in dem die Software zum Einsatz kommen kann. Denkbar sind daneben noch etliche weitere Gebiete, bei denen sie die Experience von Menschen verbessern und einen Mehrwert geben kann. Die Steigerung der Emotionen steht dabei im Fokus.

smartphone-feelelt
Durch das Smartphone eintauchen in eine andere Welt – intensiviert durch den Feelbelt. (Feelbelt GmbH)

Beispielsweise bei einem Konzert sind wir immer auch mit dem Herzen dabei, himmeln unsere Idole an und singen jeden Song lauthals mit. Stell dir vor, du siehst dir die Videos von deinen Lieblingskonzerten nochmal an. Stell dir vor, was du dabei fühlst. Und nun stell dir vor, wie sich dieses Erlebnis anfühlen würde, wenn du es um ein Vielfaches intensiver wahrnimmst. Das ist #feelMusic.

Auch in Virtual Reality-Welten kann die Intensität der Wahrnehmung durch die leistungsstarke Software im Feelbelt enorm steigen. Bei #feelVR steckst du mittendrin in der virtuellen Welt. Deine Umgebung nimmst du durch die VR-Brille nicht mehr war. Und durch den Feelbelt tauchst du vollständig ein, spürst jedes Geräusch direkt am Körper.

Auf einen großen, vor allem taktischen Vorteil darfst du dich bei #feelGame freuen. In diesem Bereich sind noch ganz andere Frequenzen und damit Impulse entscheidend. Reagiere schneller, weil du den Feind wortwörtlich im Rücken spürst.

Übrigens: Über die Feelbelt App kannst du die Intensität des haptischen Feedbacks bequem anpassen. Hier kannst du auch die Lautstärke einstellen und den passenden Modus für dich auswählen. Beim Musikhören liegt der Fokus auf anderen Frequenzen als beim Gaming.